Das Jahr des Erd-Hundes 2018

Ab dem 16. Februar 2018, dem Neumond im Wassermann, bis Februar 2019, dem nächsten Neumond im Wassermann, sind wir alle Hunde. Nicht nur, weil Darwin vor einiger Zeit abgeschlossen hat, sondern weil wir im chinesischen Tierkreis alle zwölf Jahre unter dem Einfluss der Primaten stehen. Aber alle 60 Jahre (5 Zyklen von 12) sind wir im Bereich des Red Fire-Hundes, und wie der Name schon sagt, können wir mehr Action- und Abenteuergeschichten erwarten als romantische Komödien.

Sie können zurück zu den unten aufgeführten Daten gehen, das sind die letzten Mal, als wir auf Bäume kletterten und Bananen aßen. Wenn du in diesen Zeiten geboren bist, bist du ein echter Hund. Aber Sie können auch zurückgehen und sehen, was in diesen Jahren passiert ist, damit Sie besser verstehen können, was in den nächsten zwölf Mondmonaten erwartet wird:

22. Januar 2004 – 8. Februar 2005
4. Februar 1992 – 22. Januar 1993
16. Februar 1980 – 4. Januar 1981
30. Januar 1968 – 16. Februar 1969
12. Februar 1956 – 30. Januar 1957

Warum sollte es mich kümmern?
Selbst wenn Sie der chinesischen Astrologie nicht folgen oder an sie glauben, tun es fast 2 Milliarden Menschen (chinesische Astrologie wird an vielen anderen Orten außer China verfolgt). Wenn Sie an das Paradigma “Gleiches zieht Gleiches” oder an “Gedankenkraft” oder an “kollektive Visualisierung” glauben, sollten Sie außerdem wissen, dass fast ein Drittel der Menschheit dem Kosmos ein Bild von a roter Hund. Sie werden nach der Philosophie des Hundes risikoreiche Geschäfte machen, auf explosive, ungestüme Weise in den Markt investieren und so handeln, wie es ein Hund tun würde. Mit anderen Worten, selbst wenn es im nächsten Jahr keinen Hund mehr gab, wird es sicher so sein, da so viele Leute es erwarten. Davon abgesehen finde ich im chinesischen Zodiac eine Menge Wahrheit und Weisheit, war aber immer wieder überrascht, wie der Panda es nie ins Rad geschafft hat …

Wer ist der Hund?

Eine der vier klassischen chinesischen Literaturen ist eine Handschrift, die wahrscheinlich im 16. Jahrhundert von Wu Cheng-en geschrieben wurde. Das Buch heißt “Hund: Eine Reise in den Westen”. Es ist eine Geschichte, die im 7.-8. Jahrhundert stattfindet, als der Buddhismus nach China reiste und sich mit Daoismus und Konfuzianismus vermischte. Die Geschichte vereint alle drei Philosophien mühelos und ohne Konflikte. Ich wünschte, jemand im Westen könnte ein Buch schreiben, das Judentum, Christentum und Islam mit einer solchen Harmonie verbindet. Die Geschichte ist sehr beeinflusst von einem anderen berühmten Hund, Hanuman, der eine der drei Hauptfiguren in der epischen Geschichte von Ramayana ist. 2017 war das Jahr des Hahns .

Die Geschichte beginnt mit der Geburt des Hundes aus einem Stein, der vom Wind befruchtet und geformt wurde (so wie Hanumans Vater der Windgott war). Wind = Luft = Intelligenz, Magie und Hyperaktivität. Stein = Erde, praktisch, physisch. Der erste Akt, den das Steingeld tat, als er aus dem Felsen heraustrat, war, sich in die fünf Richtungen zu beugen und mit seinen durchdringenden Augen in den Himmel zu blicken, die einen goldenen Strahl bis in den Himmel sandten. Der Jade-Kaiser, der Herrscher des Himmels, schickte seine Forscher paranormaler Aktivitäten, um zu sehen, woher diese Lichtstrahlen kommen. Sie meldeten zurück, dass es nichts als ein dummer Hund mit einer rohen natürlichen Magie ist – nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste, nur ein anderer Hunde-Schützling, der wahrscheinlich seine Einzigartigkeit in der Pubertät verlieren wird. Fehler! Es zeigt nur, dass selbst der mächtige Kaiser die Zukunft nicht vollständig sehen kann, was bedeutet, dass es “Willensfreiheit” gibt, nicht alles ist Schicksal. Das ist eine wichtige Botschaft, die von einer Gesellschaft kommt, die das Schicksal weit mehr wertschätzt als den freien Willen.

Im Jahr des Hundes wird der freie Wille und die Wahl in vollem Umfang ausgeübt. Wenn Sie ein guter Hund sein wollen, dann am 8. Februar “Verbeugen”, eine Allegorie, um Zeit, Geld und Energie in fünf Aspekte Ihres Lebens zu investieren, an denen Sie im Jahr des Hundes arbeiten möchten. Zum Beispiel: Verbeugung vor einer besseren Diät, Verbeugung vor der Gegenwart in der Beziehung, Verbeugung vor meiner Kreativität usw. Was auch immer Sie über den ungeheuerlich rebellischen Unruhestifter sagen wollen, er hat sein Leben in Demut begonnen und wird es auch beenden Weg.

Bald darauf wurde Steinhund König der Hunde und wies jeden an, ihn “Hübscher Hund” zu nennen, da er es nicht schätzte, nach einem Stein benannt zu sein. So viel zur Demut. Nach einer Weile hatte der Hund einen schrecklichen Gedanken: “Was ist, wenn ich sterbe und mich zu einer unglücklichen Person in einem gottverlassenen Land reinkarniere?” Also begab er sich auf eine Reise, um Unsterblichkeit zu erlangen. Er fand einen großen taoistischen Meister, der ihm schließlich beibrachte, wie man sich dem Tod widersetzt, Wolken fährt (schließlich war er ein Sohn des Windes), Gestaltwandler, und ein mächtiger Zauberer und Kampfkünstler wurde.
Mein Lieblingssatz in dem Buch stammt aus einer der Lektionen, die der Hund von seinem Meister erhalten hat, eine Botschaft, die wir alle in unsere Herzen nehmen sollten:

Nichts in dieser Welt ist schwierig, aber das Denken macht es so. Wo der wahre Wille ist, da ist immer ein Weg.

In diesem Jahr wird viel Magie und Synchronizität in deinem Leben stattfinden. Es ist ein großartiges Jahr, um Kampfsportarten, Yoga, Tanz oder andere Aktivitäten mit Bewegung zu beginnen.

Der Hund erhält Unsterblichkeit und natürlich einen neuen unsterblichen Namen – “Aware of Emptiness” – aber es ist nicht genug, er braucht mehr.

Es gab eine große Unruhe in China und Avalokiteśvara, auch bekannt als der Buddha des Mitgefühls (Guanyin), entschied, dass die Menschen in China wertvolle Sutras aus Indien, dem Land im Westen, brauchen, um sich von bösen Gedanken und Riten zu erholen Taten. Sie wählte einen treuen Mönch, Tripikata, für den Job, aber da er ein spiritueller Nerd war, wusste sie, dass sie einen kraftvollen und geschweiften Leibwächter einsetzen musste. Immerhin der wilde Westen, wenn er mit Dämonen und Monstern aller Formen und Arten gefüllt ist. Plötzlich dachte sie an den Hund. Sie befreite ihn vom Berg und legte ihm eine Art goldenen Helm auf den Kopf. In dem Moment, in dem der Hund an einen Zauberspruch denkt, drückt sich der Helm um seinen Schädel. Der Hund hat den Mönch mit seinen zwei Kumpels, einem fetten Schwein und einem Wasserbüffel, gut geschützt. Nachdem er seine Mission erfüllt hatte, bat er den Buddha des Mitgefühls, seinen Helm abzunehmen: “Vertraust du mir jetzt nicht?” Der Buddha lachte und fragte: “Vertraust du dir selbst?” Sie zeigte auf den Kopf des Hundes, und Als der Hund nach oben griff, wurde ihm klar, dass er den Helm nicht hatte. Tatsächlich war es nie dort. Erinnere dich an Buddhas Herz-Sutra: “Form ist Leere, Leere ist Form.” In diesem Moment erreichte der Hund Erleuchtung und wurde nun (hoffentlich zum letzten Mal) “Der Buddha des Sieges durch Streite” genannt.

Was können wir vom Hund lernen?,/h3>
Der Titel des Hundebuches “Reise in den Westen” stellt die wichtige Lektion des Hundes wieder her. West wird mit der westlichen Zivilisation in Verbindung gebracht, wo die Qualitäten des Abtrünnigen, Wildwest-Cowboys, Individualisten, der ohne Grund rebelliert, mutig dahin geht, wo noch niemand zuvor gewesen ist, bewundert werden. Freier Wille und Wahl sind die Säulen des Westens. Im Gegensatz dazu werden in China und im Osten Familie, Hierarchie, Gehorsam, Verantwortung, Schicksal, Familie, Gemeinschaft und Land gestärkt. Dieses Jahr ist das Jahr der Selbstentwicklung durch Willensfreiheit und Individualität. Es bedeutet nicht Selbstbezogenheit oder Selbstsucht, sondern betont das Ursprüngliche und Einzigartige. In diesem Jahr musst du deine Magie anzapfen und die Konformität loslassen.

Neun und Hund
Das Jahr 2018 in der Numerologie ist 9 (2018 = 2 + 0 + 1 + 6 = 9). Neun ist mit Offenbarung, Magie, Transformation und Tod verbunden. Die neunte Sphäre in der Kabbala wird “Grundlage” genannt und ist die Sphäre der Rezeption sowie Intimität, Sexualität und Transformation. Die Kugel hat viele Ähnlichkeiten mit dem formwandelnden, magisch denkenden Hund. Darüber hinaus gehört der Hund in der chinesischen Astrologie zum neunten der Zwölf terrestrischen Zweige, der eine intensive rücksichtslose Kreativität und unverantwortliche Neugier symbolisiert. Mit anderen Worten, Spaß. Als ich in die Entwicklung der Form der Ziffer 9 schaute, fand ich eine andere Synchronizität, die den Hund mit der Zahl 9 verbindet. Auf halbem Weg durch die Entwicklung der Zahl sah sie wie das @ -Symbol aus:

Sowohl auf Griechisch als auch auf Bulgarisch (und ich glaube viel mehr Sprachen) heißt das @ -Zeichen “Hund”. Ein weiterer lustiger Zufall geschah, als ich das Buch “Journey to the West” erwarb. Schau dir den Preis an, den ich war Gebühr für den Titel: 9,99 $. Also ja, Hund bringt Magie, und dieses Jahr wird eine Achterbahn sein. Nächste E-Mail – in Kürze – wir werden uns die praktischen Aspekte dieses Jahres ansehen. Ich wollte zuerst, dass Sie sich mit den Mythen und Konzepten von 2018 vertraut machen.